20. Juni 2017

200 Jahre Fahrrad und Blick zum Sonnensystem

Rad-Aktionstag mit Einweihung Feldatalradweg-Abschnitte

Im Rahmen der bundesweiten Rad-Aktionswochen zum Jubiläum 200 Jahre Erfindung des Fahrrades wurden auch neu ausgebaute Teile der Radroute Feldatalradweg eingeweiht. Gefördert wurde der Radwegeausbau als Teil der Großprojekte Thüringer Rhön (Konzept Rhönforum e. V.) durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft im Rahmen der GRW-Förderung zum Ausbau der wirtschaftsnahen Infrastruktur. Weitere Mittel kamen aus der Förderung „Ländlicher Wegebau“ vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft.

Der Feldatalradweg verläuft auf 44 km in großen Teilen auf der ehemaligen Bahntrasse. Start ist im Werratal am Knotenpunkt zum Rhönradweg in Dorndorf. Die Strecke führt durch das idyllische Flusstal der Felda in der Thüringer Rhön, durch Wiesen, Felder und Wälder bis zum Radwegenetz der bayerischen Rhön Knotenpunkt Fladungen. Wunderschöne Natur, historische Ortskerne und weite Berglandschaft mit wunderbaren Aussichten bietet die abwechslungsreiche Radroute. Zwischen Kaltennordheim und Kaltensundheim ist der Radweg Teil eines Planetenweges mit Informationen zum Sonnensystem – ein Projekt des Thüringischen Rhöngymnasiums Kaltensundheim in Unterstützung des Rhönforum e. V.

Den Rad-Aktionstag nutzten zahlreiche Radfahrer, um die neuen Strecken zu testen sowie Kultur und Rhöner Kulinarik zu erleben.

Weitere Informationen: www.thueringerrhoen.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Profilbild von Regina Filler
Regina Filler
Rhönforum e. V.