2. Juni 2017

Neue Studie zum Wirtschaftsfaktor Wassertourismus

Die touristische Nachfrage an den deutschen Binnenwasserstraßen generiert 4,215 Milliarden Euro Bruttoumsatz, so lautet das Ergebnis der Studie „Die wirtschaftlichen Potenziale des Wassertourismus in Deutschland“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Die Studie berücksichtigt ausschließlich die 7.300 Kilometer Binnenwasserstraßen, die Eigentum des Bundes sind. Dafür wurde die Ist-Situation von relevanten Wassertourismussegmenten auf Bundeswasserstraßen revierbezogen analysiert und deren Nachfragepotenziale bewertet.

Die Studie zum Download: Wirtschaftsfaktor Wassertourismus




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Elfriede Grabe
Thüringer Tourismus GmbH