4. Mai 2017

Ergebnisse Wasserwander-Infrastrukturanalyse Saale

Am 03. Mai 2017 lud die AG Wasserwandern auf der Saale zur Ergebnispräsentation der Wasserwander-Infrastrukturanalyse auf der Saale. Das Büro Wenzel & Drehmann aus Weißenfels, ausführendes Planungsbüro, präsentierte in anderthalb Stunden Strategien zur Qualifizierung der Infrastruktur und priorisierte darüber hinaus eine abschnittsweise touristische Entwicklung der Thüringer Saale.

Von insgesamt über 150 eingeladenen Akteuren an der Saale konnten wir eine Hand voll Wasserwander-Anbieter begrüßen. Enttäuschend war die Resonanz der Kommunen. Maßnahmenvorschläge und Handlungsempfehlungen erhielten von den Teilnehmern große Zustimmung. Doch ohne den Schulterschluss mit den Trägern öffentlicher Belange liegt ein schwerer Weg vor uns.

Kurzerhand haben wir uns daher entschlossen die Ergebniss nochmal in den einzelnen Regionen zu präsentieren und hoffen dadurch einen noch größeren Teilnehmerkreis anzusprechen. Die genauen Termine werden noch im Tourismusnetzwerk bekannt gegeben.

Die Ergebnispräsentation vom 03. Mai 2017 in Rudolstadt  finden Sie hier.
Einen Auszug aus dem Maßnahmenkatalog inkl. der Priorisierung der Maßnahmen finden Sie Hier

Der komplette Bericht wird Anfang Juni u.a. im Tourismusnetzwerk zum Download zur Verfügung stehen.

Bis zum 12. Mai 2017 besteht nun noch die Möglichkeit Änderungs- und Ergänzungsvorschläge an das Planungsbüro zu senden.

 

Ihr Ansprechpartner

Wenzel & Drehmann Planungs-Entwicklungs-Management GmbH
Miklos Szatmari
Tel: +49 3443 284390 
szatmari@wenzel-drehmann-pem.de

 




Kommentare




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Josephine Markwitz
Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V.