28. April 2017

Anmeldung zum Deutschen Städte- und Kulturforum 2017

Deutsches Städte- und Kulturforum: Jetzt noch bis zum 2. Juni 2017 anmelden

Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) lädt Sie gemeinsam mit den Kollegen der Essen Marketing GmbH und der Ruhr Tourismus GmbH herzlich zum Deutschen Städte- und Kulturforum am 13. und 14. Juni 2017 in die „Grüne Hauptstadt Europas 2017“ nach Essen ein. 

Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionsrunden stehen folgende aktuelle Themen:

  • Im Themenblock NEUE PFADE IM STÄDTETOURISMUS erhalten Sie Einblicke in neuartige Ansätze der touristischen Angebotsentwicklung und Vermarktung in ausgewählten Städten in Nordrhein-Westfalen.
  • Konkrete Beispiele und Handlungsempfehlungen zur SICHERHEIT BEI GROSSVERANSTALTUNGEN erhalten Sie sowohl aus der Perspektive eines Rechtsanwaltes als auch eines Veranstaltungsmanagers.
  • Wie Kultureinrichtungen eine digitale Strategie entwickeln, welche Marketingpotenziale sich daraus ergeben und wie die Umsetzung gelingt, erfahren Sie im Themenblock DIGITALISIERUNG IM KULTURTOURISMUS.
  • Auf den perfekten Gastgeber kommt es im Tourismus an – welche Rolle die Wertschätzung und Motivation der Mitarbeiter dabei spielt, zeigt der Themenblock FÜHRUNGSKOMPETENZEN IM TOURISMUS
  • Die vier Themenblöcke werden durch kurze Impulsvorträge ergänzt: Im TRENDTICKER stehen die Themen Nachhaltiger (Städte-)Tourismus, die EU-Pauschalreiserichtlinie, die Digitalisierung der Touristinformation und „Scheitern als Chance“ auf der Agenda.

Neben dem fachlichen Input bleibt natürlich ausreichend Zeit, sich in lockerer Atmosphäre mit bekannten und neuen Kollegen auszutauschen. Auf Einladung der Gastgeber haben Sie die Möglichkeit, die bekannten Natur- und Kulturschätze des UNESCO-Welterbes Zollverein kennenzulernen. Am Abend erwartet Sie ein genussvoller Ausklang mit bester Aussicht auf das Ruhrgebiet.

Neugierig geworden? Den gesamten Programmablauf sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter www.deutschertourismusverband.de/skf. Anmeldeschluss ist der 2. Juni 2017.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.