28. November 2016

Präsentation Tourismuskonzept Weimarer Land

Wie man aus den Stärken einer Region Reiseerlebnisse entwickelt und gemeinsam mehr erreichen kann – das soeben fertig gestellte Tourismuskonzept Weimarer Land 2017-2025 skizziert dazu nicht nur die Strategie, sondern gibt auch zahlreiche konkrete Handlungsempfehlungen. Am 23. November wurde das Tourismuskonzept im Mehrgenerationenhaus in Apolda öffentlich vorgestellt. Mehr als 100 Touristiker, Gemeindevertreter, Unternehmer und Kooperationspartner waren dazu der Einladung des Weimarer Land Tourismus e.V. gefolgt.

„Gute Nachrichten für unseren Landkreis! Das Tourismuskonzept eröffnet uns für das Weimarer Land neue Perspektiven. Wir sind hoch motiviert und laden jeden ein, sich aktiv an den künftigen Entwicklungen zu beteiligen,“ sagte Hans-Helmut Münchberg, Vorsitzender des Weimarer Land Tourismus e.V., in seiner Begrüßungsrede. Kooperation und Austausch, so Münchberg, haben dem Verband nicht nur bei der Erarbeitung am Herzen gelegen, sondern seien auch die Basis für die erfolgreiche Umsetzung der künftigen Tourismusstrategie. Präsentiert wurde diese dann von Prof. Dr. Peter Neumann von NeumannConsult und Andreas Lorenz von der Project M GmbH. Gemeinsam mit dem Tourismusverband, einer Projektsteuerungsgruppe sowie einer Workshopgruppe hatten die erfahrenen Berater den Prozess der Konzepterarbeitung über das Jahr 2016 hinweg begleitet.

Das Weimarer Land und seine Erlebniswelten

Inspirierend, entschleunigend, gelassen und „nah dran“ wird es werden im Weimarer Land – denn diese Werte markieren künftig den Charakter touristischer Angebote und Produkte. Diese wiederum gruppieren sich zu den drei Erlebniswelten „Weimarer LandPartie“, „Weimarer StadtLand“ und „Weimarer DorfKultur“. Die Erlebniswelten dienen dazu, das vielfältige Angebot der Region zu bündeln, zu sortieren und für Gäste klar zu vermitteln. Wie das gelingen kann, zeigten Peter Neumann und Andreas Lorenz mit einer moderierten „Live-Übertragung“ aus den eigens dazu auf der Bühne inszenierten Erlebniswelten.

Weimarer StadtLand

Schwerpunkt dieser Erlebniswelt ist die Vernetzung von städtischer und ländlicher Kultur. Der Stadt-Land-Gegensatz bringt Spannung in die Angebote und drückt sich zum Beispiel aus in Themen wie „Bauhaus in Weimar und Feininger-Kirchen im Weimarer Land“. Oder auch: „Urbanes Tagen in Erfurt – ländliche Inspiration im Weimarer Land“. Unverzichtbare Partner für diese Erlebniswelt sind Weimar, Erfurt, Jena, aber auch Naumburg oder Ilmenau.

Weimarer LandPartie

„Raus aufs Land“ ist das Motto dieser Erlebniswelt. Hier geht es darum, für den Genuss der Landschaft, der Gärten und Kurparks, der ländlichen Gastronomie sowie für die Gesundheits- und Wellnessangebote zu werben. Bewegung und gesunde Ernährung in Verbindung mit Aktivangeboten wie Radfahren und Wandern werden hier im Mittelpunkt stehen.

Weimarer DorfKultur

Hier stehen die Kultur und die Stärken des ländlichen Raums, des ländlichen Lebens im Zentrum. Beworben werden Dorffeste oder Guideangebote mit Dorferzählern, die Geschichten aus dem Weimarer Land transportieren. Weitere zentrale Themen sind die Kirchen mit ihren Ausstellungen oder Musikveranstaltungen sowie die große Vielfalt regionaler Produkte in den Bereichen Kulinarik und Handwerk.

Kooperationen ausdrücklich erwünscht

Nach einer Pause mit reichlich Thüringer Kuchen aus dem Weimarer Land stellten Katy Kasten-Wutzler, Geschäftsführerin des Verbandes und Franziska Thomas, Leiterin Sachbereich Tourismus im Amt für Wirtschaftsförderung und Kulturpflege die Vorhaben für das kommende Jahr vor. So werden beide Institutionen das vorliegende Konzept in ein Marketingkonzept überführen und Produkte entwickeln, die auf den vorgestellten Erlebniswelten aufbauen. Beides, so Kasten-Wutzler und Thomas unisono, funktioniere aber nicht alleine, sondern nur als große Gemeinschaftsleistung. Kooperationen auf allen Ebenen seien deshalb „ausdrücklich erwünscht.“

Dank gilt allen Akteuren, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, allen Teilnehmern für ihr großes Interesse und ihre rege Beteiligung sowie dem Team des Mehrgenerationenhauses und Frau Frisch für ihre Gastfreundlichkeit.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Weimarer Land Tourismus e. V.
Katy Kasten-Wutzler
Bahnhofstraße 28
99510 Apolda
Tel: +49 3644 540676
info@weimarer-land.de
www.weimarer-land.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor

Profilbild von Sabine Vater
Sabine Vater
Thüringer Tourismus GmbH