24. Oktober 2016

Kulinarische Spitzenleistungen in Erfurt

Im Rahmen der Internationalen Kocholympiade (IKA) ist seit Samstag zum fünften Mal die internationale Elite der Köche in Erfurt zu Gast. Die größte Koch-Show der Welt findet in der Zeit vom 22. bis 25. Oktober 2016 auf der Erfurter Messe statt. Durch die zentrale Lage in Europa, sowie der guten Anbindung, ist die Thüringer Landeshauptstadt der optimale Standort für Veranstaltungen dieser Art.

Unter dem Motto „Grenzenlos kochen – kommen, sehen, staunen und probieren“ sind bei den „Olympischen Spielen der Köche“ auch in diesem Jahr wieder etwa 2.000 Köche und Köchinnen aus 60 Nationen vertreten. Täglich werden 1.900 Menüs zubereitet, welche durch die Messe-Besucher natürlich auch verzehrt werden dürfen. Zu den teilnehmenden Nationalmannschaften zählen neben Deutschland, den USA, England und Russland auch Island, Sri Lanka, Südafrika und erstmals wieder China.

Die Erfurt Tourismus und Marketing GmbH (ETMG) hat für die Kocholympiade in diesem Jahr eine ganz eigene Kreation geschaffen: die Plüsch-Puffbohne mit Kochmütze. Das Maskottchen der Stadt entstand aus einer Bohne, die bereits im Mittelalter in und um Erfurt angebaut wurde. Die Puffbohne ist heute immer noch auf den Speisekarten einiger Restaurants in der Landeshauptstadt zu finden.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Profilbild von Elisabeth Fahrig
Elisabeth Fahrig
Erfurt Tourismus und Marketing GmbH