30. September 2016

Regionalität wichtiger als Bio-Qualität

Gesunde und ausgewogene Ernährung ist hoch im Kurs. Die Auswahl der Speisen ist mittlerweile ein hochemotionales Thema.
Der Fokus fällt zunehmend auf die Herkunft.

“Regional ist das neue Bio”

Ein zum Restaurant gehörender Teich oder Gemüse vom Bauern nebenan- die unmittelbare Umgebung und die saisonale Verfügbarkeit gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Dies bestätigte auch eine kürzlich durchgeführte Befragung der YouGov.

73 Prozent der Konsumenten bevorzugen Produkte aus regionaler Herkunft. Ob die Produkte aus fairem Handel kommen, interessiert bei gekauften Lebensmitteln nur 50% der Bundesbürger. Lediglich jeder Dritte greift beim Einkauf nach Bio-Produkten. Auch der Foodreport 2017 vom Zukunftsinstitut bestätigt, dass sich zukünftig das Besondere und Exklusive durchsetzen wird. Vor allem in der gehobenen Gastronomie wird in erster Linie gekocht, was Natur und Umgebung zu bieten haben.

Ein kurzes Interview mit Daniel Reichel, Geschäftsführer der Feinkostwerk Catering Company.

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Profilbild von Kristin Behlert
Kristin Behlert
Thüringer Tourismus GmbH

Ähnliche Artikel