7. Juni 2016

Digitale Betriebsprüfung – Gefahr für Unternehmen

Kassenführung und Kassenprüfung im Fokus der digitalen Betriebsprüfung

Am 31.12.2016 läuft eine Übergangsfrist ab, in der seit 2010 elektronische Registrierkassen (hätten) auf- oder umgerüstet werden müssen, um den Anforderungen eines BMF Schreibens zur Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften zu genügen.

Im Rahmen von Betriebsprüfungen richtet die Finanzverwaltung den Fokus verstärkt auf vorhandene elektronische Kassensysteme. Hintergrund ist die Annahme, dass mithilfe moderner Registrierkassen Umsätze verkürzt und Steuern hinterzogen werden.

Im Rahmen einer Veranstaltung am 21. Juni 2016 von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr informiert die IHK Südthüringen die Unternehmen, was sie bei der digitalen Betriebsprüfung erwartet, welche Möglichkeiten der Vorbereitung bestehen und wie der Steuerberater dabei unterstützen kann. Großes Gewicht erhält der Themenblock Kasse und Kassenführung.

Die Veranstaltung findet im Haus der Wirtschaft, Bahnhofstraße 4-8, 98527 Suhl statt. Kostenfreie Parkplätze stehen in der Tiefgarage der IHK zur Verfügung. Interessierte Unternehmer können sich noch bis 14. Juni zur Veranstaltung anmelden.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Nadine Heusing
IHK Südthüringen

Ähnliche Artikel