25. Mai 2016

Abschlusskonzert in der Marienglashöhle

Tolle Akkustik- ganzjährig gleichbleibende Temperaturen- über 230 Jahre alt

Dafür steht die Marienglashöhle in Freidrichroda. In diesem ehemaligen Bergwerk erfahren Sie viel über die Entstehung des Thüringer Waldes und den Bergbau rund um Friedrichroda. Die Kristallgrotte in der Marienglashöhle wurde 1778 entdeckt und gilt als eine der schönsten und größten in Europa. Hier sind Gipskristalle bis zu 90 cm Länge zu sehen. Diese wurden abgebaut und u. a. zum Schmuck von Marienbildern verwendet, wodurch auch der Name Marienglas entstand. In der unteren Sohle befindet sich der Höhlensee mit reizvollen Wasserspiegelungen.
(Quelle: http://www.friedrichroda.info/tourismus/ausfluege-sehenswertes/marienglashoehle.html)

Zum diesjährigen Gesundheitskongress findet in der Höhle, in der es im Jahr durchgängig um die 10° C sind, das Abschlusskonzert der Veranstaltung statt. Den Teilnehmern des Kongresses wird eine Darbietung der Irish Folk Band An Beal Bocht präsentiert. Ein kleiner Vorgeschmack auf die Musiker wird im folgenden Video geboten:

 

Sichern Sie sich noch Ihren Platz beim Gesundheitskongress “Kur. Ort. Gast. 2030”.
Hier gelangen Sie direkt zur Online- Anmeldung.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.