8. März 2016

Sicherheit im Netz besonders wichtig

Dass man aktuell auch indirekt von der zurzeit umgehenden Trojaner-Bedrohung betroffen sein kann, zeigen uns die Erfahrungen der letzten Tage und Wochen. So werden z.B. offizielle Inhalte von Anschreiben der TTG über gehackte Benutzerkonten versendet und mit unsicheren Anhängen versehen. Solche Anhänge sind oft manipuliert und können das eigene System mit Viren verseuchen, sobald der Anhang geöffnet wird.

Aufgrund der rasanten Entwicklungen auf diesem Gebiet können leider nicht alle Antivieren-Programme einen 100%-igen Schutz bieten.

Ein sensibler Umgang mit allen Mails ist nach wie vor der beste Schutz. Hier ein paar Tipps zur eigenen Sicherheit:

  • Prüfen Sie, ob der Absender zum Inhalt der Mail passt
  • Vermeiden Sie den Versand sowie das Öffnen „offener“ Dateien z.B. im Word- oder Excel-Format; zip-Dateien (pdf-Formate werden derzeit als die sicherste Lösung gesehen)
  • Sind in der Mail Links enthalten, fahren Sie mit der Mauszeiger über diesen Link und prüfen Sie, ob die angezeigte URL zum Thema/Absender passt
  • Sind Sie sich unsicher, scheuen Sie sich nicht davor, den Partner auch einmal zurückzurufen, um die Identität der Mail zu prüfen.

Nachfolgend ein paar Links zu aktuellen Beiträgen auf www.heise.de :

http://www.heise.de/security/meldung/Admins-aufgepasst-Krypto-Trojaner-befaellt-hunderte-Webserver-3116470.html

http://www.heise.de/security/meldung/Neue-Masche-Krypto-Trojaner-Locky-ueber-Javascript-Dateien-verbreitet-3113689.html




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Sabine Vater
Thüringer Tourismus GmbH

Ähnliche Artikel